skip to content

Aktuelles

Schulportfolio

K

Aktuelles

Dezember

Weihnachtsmarkt Warthausen

Am Sonntag, den 9.12.2018 haben die 3. und 4. Klässler auf dem Weihnachtsmarkt in Warthausen weihnachtliche Stimmung verbreitet. Mit roten Mützen auf dem Kopf haben sie durch schöne Lieder ein Lächeln auf die Gesichter der Zuhörer gezaubert.


Der Nikolaus war da

Am 6.Dezember kam wiedereinmal der Nikolaus zu unseren ersten und zweiten Klassen.
Diese haben sich wie jedes Jahr darüber gefreut!

Danke lieber Nikolaus!

 

 

Oktober

Überraschungsbesuch

Am Montag, den 16.10.2018 bekamen wir Überraschungsbesuch von Herrn Gerster. Er brachte Simon, einen „Großen Abendsegler“, eine Fledermaus, mit. Das war toll, denn das Thema haben wir gerade im Sachunterricht besprochen. Wir machten einen Stuhlkreis und mussten sehr leise sein, um unseren kleinen Gast nicht zu erschrecken. Die Fledermaus ist verletzt und kann nicht fliegen. Wenn er sie in die Hand nimmt muss er Handschuhe anziehen, da die Fledermaus sehr spitze Zähne hat und damit beißen kann. Die Zähne, die Finger mit der Flughaut und das Fell konnten wir sehen als er sie uns gezeigt hat. Simon war am Anfang nicht so begeistert und hat sehr laut geschrien. Herr Gerster erzählte uns, dass das Kommunikationsrufe waren. Auch über das Echolot und wo Fledermäuse so überall leben und wohnen haben wir viel erfahren. Eigentlich schlafen Fledermäuse tagsüber aber Simon war putzmunter und krabbelte viel in seiner Box herum. Das war spannend für uns, denn da konnten wir viel sehen. Dann bekam er auch noch etwas zu fressen. Herr Gerster hatte eine Pinzette und fütterte ihn mit lebenden Mehlwürmern, da Simon noch nicht alleine frisst. Zu trinken braucht er nur einen Tropfen Wasser, das reicht ihm. 

 

Von so nah haben wir noch nie eine Fledermaus beobachten können, das war ein wirklich tolles Erlebnis. Vielen Dank für diesen aufregenden und spannenden Besuch.

Klasse 3; Sophie-La-Roche GS Warthausen

 

September

Einschulung der 1. Klasse am 14.9.2018

 

 

Juli

Bunter Zug

Es war ein tolles Erlebnis für uns alle, den Bunten Zug mit dem Thema "Vom Schloss in die Stadt" noch etwas bunter gestalten zu dürfen. Vielen Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben. Hier einige Bilder:

 

Ziehung:

 

Hauptpreisgewinner:

 

 

 

 

HIER finden Sie die Elterninformationen zur Teilnahme ihrer Kinder am Bunten Zug.

Die Karte mit den gekennzeichnetetn Treffpunken finden sie HIER.

Und den Brief der Schützendirektion natürlich auch HIER.

 

A SCHEENE SCHÜTZA !!!

 

 

Juni

 

EDe  der Energie Detektiv

 

Heute war mal wieder ein besonderer Tag in unserer Schule.
Denn heute kam
EDe der Energie Detektiv zu uns.  

Als erstes ließ EDe uns überlegen, wo in unserem Klassenzimmer die warmen Stellen sind. Dann zog er seine Wärmepistole hervor und maß nach. Das wärmste war Kais  Körper. Die Decke war wärmer als der Fußboden. EDe erklärte, dass das daran liegt, dass jeder Körper Energie und dadurch auch Wärme erzeugt. Die warme Luft steigt dann nach oben und erwärmt die Decke. Dann teilte EDe uns in 3 Gruppen ein. Bei der 1. Gruppe erklärte er uns den Unterschied zwischen Lux und Watt bei der Glühbirne. Lux ist die Helligkeit und Watt der Stromverbrauch. Die 2. Gruppe testete den Stromverbrauch von verschiedenen Elektrogeräten. Das erstaunliche war, dass die Elektrogeräte wenn sie ausgeschaltet sind auch Strom verbrauchen. Die 3. Gruppe spielte ein Spiel mit Kärtchen. Auf jedem Kärtchen waren 2 Bilder aus dem Haushalt. Zum Beispiel mit der Spülmaschine spülen oder im Waschbecken spülen. Dann musste man die Kärtchen auf die Seite drehen, auf der das energiesparendste Bild war. Ich fand interessant, dass die Handspülung mehr Energie verbraucht als die Spülmaschine. Alle Gruppen wechselten sich ab.
Kurz vorm Schluss zeigte EDe uns noch wie man bei sich im Haus am besten Energie sparen kann.
Danach zeigte er uns ein Wasserstoff-Auto. Das Auto konnte mit Wasser und Sonnenenergie fahren, darum ist es besonders umweltschonend. Am Schluss schenkte uns EDe eine Urkunde, ein Energiesparbüchlein und einen Energiesparvertrag.

Es hat uns gut gefallen und jetzt wissen wir, wie wir am besten Energie sparen können.
                                                                                                                       Martin Guldan

 

Der Energiedetektiv kommt zu Besuch

Am 7.06.18 kam EDe, der Energiedetektiv, in die 4a. Am Anfang haben wir mit einer Temperaturpistole die Zimmertemperatur gemessen. Danach gaben wir Eiswürfel in zwei Plastikbecher und stellten diese hinter den Mülleimer und in einer Verpackung ins Regal um zu sehen wo Temperaturen länger gleich bleiben.
Gleich darauf schauten wir uns drei Stationen an, die wir etwas später bearbeiteten. Bei der ersten Station durften wir messen, wie viel Strom Lampen verbrauchen. Bei der zweiten Station lösten wir ein kniffliges Quiz und bei der dritten Station konnten wir den Stromverbrauch von unseren mitgebrachten Elektrogeräten messen.
Zum Schluss ließen wir ein kleines Auto mit Gas fahren, das war sehr lustig.

Der Tag war sehr interessant. Leider war dann schon unser schöner Tag vorbei.

Katharina Luippold und Tessa Seemann

 

   

 

 

 

 

Schüler aus Warthausen erfolgreich bei bundesweitem Mathematik-Wettbewerb

Die Drittklässler der Sophie-La-Roche-Schule Warthausen beteiligten sich beim pangea-Mathematik Wettbewerb. In ganz Deutschland nahmen insgesamt über 99.000 Schüler teil und rechneten, knobelten und tüftelten an den vielfältigen Aufgabenstellungen. Die 500 besten Schüler jeder Klassenstufe erreichten dabei die Zwischenrunde, darunter waren 6 Schüler aus Warthausen. Ins Finale durften dann nur die jeweils 10 besten Schüler jedes Bundeslandes einziehen, 3 davon waren aus Warthausen. Beim Finale in Ludwigsburg erreichte Benno Friede sogar Platz 1 in Baden-Württemberg.  

 

 Bild: Die Zwischenrundenteilnehmer (hinten): Konrad Booch, Sophie Buchholz und Max Schimanowski

Die Finalteilnehmer (vorne): Elias Schulz, Benno Friede und Leon Decker

Links: Rektor und Mathematiklehrer der Drittklässler: Christoph Genal

 

Mai 

Projekt der "Verlässlichen Grundschule":

Dieses Auto ist in einem Müllprojekt der "Verlässlichen Grundschule" unter der Leitung von Andrea Bücheler entstanden.

Wie genau es entstanden ist können sie unter diesem LINK nachlesen. 

 

April

Besuch im Rathaus
Als wir am 26.04.18 im Rathaus ankamen begrüßte der Bürgermeister Herr Jautz uns, wir legten unser Gepäck auf die Seite und setzten uns in den Sitzungssaal auf Stühle. Auf jedem ‚Stuhl lag ein Buch, Luftballon, Kugelschreiber und ein Schreibblock als Geschenk für jedes Kind. Der Bürgermeister erklärte ausführlich seine Aufgaben in der Gemeinde, dann stellten wir Fragen. Es durften alle möglichen Fragen gestellt werden. Anschließend waren wir fertig und der Bürgermeister teilte uns in zwei Gruppen auf und wir liefen in Gruppen durch alle Räume.
Dann ging es im schnellen Marsch zur Bushaltestelle und mit dem Bus nach Hause. Das war ein toller Tag im Rathaus.

 

Alina Miller

 

 

 

 

Der Ausflug  zum Rathaus
Als wir, die Klassen 4a und b in das Rathaus gingen liefen wir als erstes den Berg zum Rathaus hinunter. Dort angekommen hängten wir unsere Jacken und Rucksäcke an eine Garderobe. Nachdem wir Herr Jautz begrüßten, stellte er uns den Ablauf des Tages vor. Kurze Zeit später saßen wir im Sitzungssaal. Dort durften wir Fragen stellen und Herr Jautz erzählte uns z.B. welchen Beruf er hatte, bevor er Bürgermeister wurde.
Beim Gang durch das Rathaus gingen wir zuerst ins Bürgerbüro, da erklärte uns Frau Hecht welche Aufgaben sie hat. Als zweites liefen wir zum Standesamt, dort war Frau Pfänder, die uns ihre Aufgaben zeigte. Die ganze 4a lief zum Kinder-Familien-Seniorenamt, dort erwartete uns Frau Fischbach schon. Sie erklärte uns Interessantes über ihre Arbeit. Als nächstes gingen wir zum Hoch- und Tiefbau- und Friedhofsamt. Herr Christ schaute sich gerade einen Bauplan an. Außerdem zeigte er uns den Bauplan des Innenhofs mit der geplanten Mensa unserer Schule. Nun gingen wir zu der Kämmerei, die Frau Schuhmacher leitet. Vor dem Zimmer des Bürgermeisters befindet sich noch das Vorzimmer, dort konnten wir die Aufgaben wie Briefeschreiben und Zeitungen kopieren und die Arbeit sehen, die der Bürgermeister als nächstes zu erledigen hat. Kurze Zeit später schauten wir uns das Zimmer des Bürgermeisters an. Danach trafen wir Frau Eckert im Bau- Ordnungs- und Grundbuchamt, sie erklärte uns ihre Arbeit. Als letztes gingen wir in den zweiten Stock zu Frau Schneider, die die Kasse verwaltet. Dort erblickten wir den Tressor, der nur Kleingeld enthält.
Wir sagen danke für den Einblick und die Führung durchs Rathaus.

Max Stopfer

 

 

 

 

 

 

 

Boys Day

Am 26.04.2018 hat der Boys Day stattgefunden. Zwei Jungen aus der Umlachschule in Ummendorf haben in Berufe in denen vorwiegend Frauen arbeiten (Grundschullehrerin und Betreuerin in der felxibelen Nachmittagsbetreuung) geschnuppert. Hier zwei Bilder:

 

Jo Brösele in der Schule

Am 12.04.2018 kam Jo Brösele mit seinem Biber namens Billi in die Sophie-La-Roche-Schule. Er erzählte uns viel über Müll z.B. dass man aus zwanzig vollgeschriebenen Heften neunzehn neue Hefte wieder recyceln kann.
Außerdem machte er viele Spiele mit uns, die etwas mit Müll zu tun hatten. Zum Schluss musizierten wir mit aus Müll gebauten Instrumenten und den Mülltonnen.
Als wir aus der Turnhalle liefen bekam jeder Schüler noch eine Vesperdose mit Billi Biber darauf. Es war ein schöner erlebnisreicher Vormittag.

Klara Hummler, Laura Göggerle, Nele Schalkham und Annika Knorr

 

 

 

 

 

 

März

 

Ausflug zur Autorenlesung

 

Es war der 16.03.2018 und die Klassen 4a und 4b gingen zu einer Autorenlesung. Der Autor hieß Stephan Martin Meyer. Dort las er Teile aus seinem Buch „mit dem Zeppelin nach New York“ vor. Dadurch erfuhren wir dass ein Kabinenjunge, Werner mit einem Zeppelin geflogen ist und wie dieser seine Arbeit dort erlernte. Am Abflug von New York verbrannte der Zeppelin. Werner überlebte und am Ende konnte er zurück zu seiner Familie. Das Buch ist sehr spannend und wir haben viel Neues über den Zeppelin gelernt.
Nach der Autorenlesung liefen wir wieder zur Schule zurück.

                                                                                                                                                                                                                                                                 Izabela Javorska

 

An einem schönen Morgen gingen die 4a und 4b in die Stadtbücherei. Wir fuhren mit dem Bus zu der Stadtbücherei. Stephan Martin Meyer stellte uns sein Buch vor “Mit dem Zeppelin nach New York“. Das Buch erzählte von einer wahren Geschichte. 
Am Schluss stellten wir ihm Fragen. Es gefiel uns sehr gut. Fröhlich liefen wir in die Schule zurück.

                                                                                                                                                                                                                                                                      Marwin Kibler

 

 

 

Februar

 

Eisskulpturen

Der großen Kälte zum Trotz haben die beiden vierten Klassen heute im Schulhof Eisklötze gestapelt.

Unter der Leitung von Frau Rippmann, Frau Hilbig und Frau Fütterling wurden am Freitag Wasserbehälter gefüllt und ins Freie gebracht.

Heute waren sie so gut durchgefroren, dass die Schüler sie mit Hilfe von Schnee und Wasser zu Skulpturen verbauen konnten.

Hier die Ergebnisse:

 

 

 

 

 

 

Mitmachoper Papageno und die Zauberflöte

 

 

Schülerbefreiung

Dank der Rißtal-Gurra und dem Musikverein Warthausen sind unsere Schüler nun befreit. 

 
   

 

Januar

Zum Start ins Jahr 2018 besuchten uns die Sternsinger in der Schule.

 

 

Dezember

Weihnachtssingen Klasse 4

Zum Schulschluss vor den Weihnachtsferien spielten die beiden vierten Klassen die Geschichte des Sterntalers vor.

 

 

Piepts bei euch?

Unser FSJler Tim Kästle baute mit 3 Jungs im Rahmen eines Projektes der Schulsozialarbeit ein artgerechtes Vogelhaus aus Naturmaterialien.

Am 21.12.17 wurde es feierlich eingeweiht.

Jaber, Ian und Laurin (von links)

 

 

Adventsingen

An den Montagen im Advent findet in der 2. Stunde unser Adventsingen statt. Dazu übt jeweils eine Klassenstufe etwas ein.

Hier Bilder der zweiten Klasse:

 

 

 

 

Am 6. Dezember besuchte der Nikolaus die ersten und zweiten Klassen.

DANKE lieber Nikolaus!

 

 

 

Oktober

  

Der Waldausflug

Am 24.10.17 hat die Klasse 4b der Sophie-la-Roche einen Ausflug in den Birkenharder Wald gemacht. Wir haben dort die Försterin Frau Kneer kennengelernt. Sie hat uns verschiedene Tierarten gezeigt und mit uns Spiele zu den Sinnen der Tiere gespielt. Das erste Tier war der Waldkautz. Der besondere Sinn des Tieres ist gut hören zu können. Dazu haben wir ein Spiel gespielt. Das zweite Tier war der Eichelhäher. Sein besonderer Sinn ist das Sehen. Dann haben wir den Steinmarder kennengelernt. Sein besonderer Sinn ist das Riechen. Als letztes haben wir den Feldhasen kennengelernt. Seine Fähigkeit ist das Tarnen und Haken schlagen. Danach sind wir zur Schule zurück gelaufen. Das war ein schönes Erlebnis.

 

Von Jonas, Annika und Cara

 

 

 

 

Der Biberacher Büchereiausflug

Die 4b der Sophie-la-Roche Schule hat am Donnerstag, den 12.10.17 einen Ausflug in die Bücherei Biberach

gemacht. An diesem Tag haben wir viel über die Lieblingsbeschäftigung einiger Kindern gelernt, nämlich „essen“.

Wir haben gelernt was wichtig für den Körper und was ungesund ist. In verschiedenen Stationen haben wir viel

über Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe erfahren. Nach dem Büchereierlebnis hatten wir auch Hunger und durften

am Bach neben der Bücherei unser Vesper genießen. Danach liefen wir wieder  zur Sophie-la- Roche Grundschule Warthausen.

 

Lucas, Fabrizio, Nick

 

 

 

 

 

 

Einschulung der Klasse 1

 

 

Organisatorisches zum Schuljahr 2017/18

Hier finden Sie den Busfahrplan sowie den Ferienplaner für das neue Schuljahr:

Busfahrplan 2017/18

Ferienplaner 2017/18 

 

Scheckbeträge des SFV

Der SFV hat einen Teil des Erlöses des Schulfestes an ein Missionsprojekt in Tansania gespendet.

Die Scheckübergabe war im Abschlussgottesdienst vor den Sommerferien.

 

 

 

Schuljahresende ist Bundesjugendspiele-Zeit!

 

Auch dieses Jahr machten sich alle Schülerinnen und Schüler der Sophie-la-Roche-Grundschule eines frühen Morgens auf den Weg zum Warthauser Sportplatz, um die Bundesjugendspiele durchzuführen. Nach einigen Aufwärmübungen ging es auch gleich los: Weitsprung, 50-Meter-Lauf, Ballwurf und Dauerlauf. Da konnte jede/r zeigen, wie sportlich sie/er ist! Für die Klassen 1 war ein Spiele-Parcour aufgebaut, der viel Spaß machte. Nach diesen sportlichen Aktionen gab es noch eine Stärkung in Form von Saitenwürstchen und Käseseelen, sowie etwas zu trinken. Herr Genal überreichte in einer kurzen Siegerehrung die errungenen Ehrenurkunden, die mit viel Applaus begleitet, von stolzen Kindern gerne entgegengenommen wurden.

 
 

 

Lehrgang der Klasse 1 zum Museum Biberach

Die Klassen 1 beschäftigen sich bis zum Ende des Schuljahres mit dem Thema "WASSER". Wo überall ist Wasser? Wofür brauchen wir Wasser? Welche Formen hat Wasser? Was kann schwimmen? Was sinkt?

Passend dazu nutzten wir die WASSER-Ausstellung des Museums Biberach als Ziel für einen Lerngang und hatten an diesem Vormittag auch noch Zeit, um unsere selbst gebastelten Papierschiffe auf ihre Schwimmtauglichkeit hin im Ratzengraben zu prüfen.

Zum guten Schluss gab es für alle noch ein WASSER-Eis.

 

 


 

Eröffnung Schulgarten

Dank des SFV haben wir seit kurzem einen Schulgarten.

VIELEN DANK an den Förderveien! Schon Bald können wir dort Erdbeeren und  Tomaten ernten.

 

 

Schulfest 2017

Trotz des regnerischen Wetters hatten wir ein wunderschönes, buntes und unterhaltsames Fest.

Alle haben sich richtig ins Zeug gelegt und ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Hier ein paar Bilder:

 

 

Bald ist es soweit!!!

Am  19.5.2017  von 16 - 19 Uhr findet unser Schulfest statt.

Bei unserem Schulfest am Freitag dreht sich alles um das Thema "Kindhelden".

Wir haben uns einiges einfallen lassen - lasst euch überraschen.

Wir freuen uns auf euch!

 

 

Februar

 

24.2.2017 Schulkino

Am Freitag nach der Schulbefreiung haben wir in der Turnhalle den Film HEIDI angeschaut.

 

 

 

23.2.2017 Schülerbefreiung durch die Narrenzunft und den Musikverein!

Vielen Dank an die Gurra und den MV, dass ihr uns wieder besucht habt!

 Hier ein paar Schnappschüsse:

    

 

    

 

 

 

 

Neuer Kletterbaum für den Schulhof

Wir haben einen neuen Kletterbaum für den Schulhof bekommen.

Darüber freuen wir uns alle sehr!

Ein herzliches DANKESCHÖN an die Gemeinde.

 

 

Februar:

Der Schulförderverein bittet um Ihre Mithilfe!

Der SFV hat sich mit dem "Schulgartenprojekt" bei Donau3FM  "Scheine für Vereine"  angemeldet.

Wenn Sie nun  zufällig unsere Schule im Radio hören -> schnell dort anrufen !!!

TEL:  08000 490 400

 

HIER gibts noch mehr Informationen!

Dort können Sie auch für die Sophie la Roche Schule abstimmen. Jede Stimme zählt !!!

 

 

Januar:

Kursprogramme der Hector-Kinderakademie
(Anmeldung nach Empfehlung durch die Klassenlehrerin möglich):

 Hector Programm Attenweiler

 Hector Programm Erolzheim

 Hector Programm Laupheim

 


 

Dezember:

Adventsingen

An vier Montagen trafen sich alle Klassen im Innenhof zum gemeinsamen Adventsingen. Jeweils eine Klassenstufe sang Lieder, spielte Theater oder sagte weihnachtliche Gedicht auf. 

 


 

November/Dezember:

Sprachförderprojekt
Dank Spendengelder des Deutschen Kinderschutzbund Ortsverein Biberach kann Frau Käppeler (Schulsozialarbeiterin) zusammen mit zwei Experten ein Sprachförderprojekt in Klasse 1/2 anbieten. Seit Anfang November läuft dieses Projekt. Hierbei soll nicht nur der Erwerb der deutschen Sprache gefördert, sondern auch die Sprachkompetenz an sich in den Blick genommen werden.
 
 
 
   

 

 


 

Oktober:

Ausflug zur Lesung von Tobias Elsäßer

Am Donnerstag, den 20.10.16 machten die 3-Klässler einen Ausflug in die Biberacher Bücherei. Der Autor Tobias Elsäßer kam zu den Frederick- Wochen, um aus seinen Büchern rund um die Titelfigur „Linus Lindberg“ vorzulesen. Die kurzweilige, sehr unterhaltsame Lesung endete mit einem, auf der Ukulele begleiteten Lied, das Herr Elsäßer den Zuhörern beibrachte und dann gemeinsam gesungen wurde. Nach kurzer Stärkung ging es dann bei kalter aber trockener Witterung zu Fuß Richtung Schule zurück.

 


September:

Nachmittagsgruppe der Sophie-La- Roche-Schule als beste Schulgruppe beim Deutschen Jugendfotopreis in Köln ausgezeichnet
 

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung „Konfettis“ der Sophie-La- Roche-Grundschule Warthausen haben erfolgreich beim Deutschen Jugendfotopreis teilgenommen und die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung als beste Schulgruppe erhalten. Die Preisverleihung fand am Sonntag, den 25. September in Köln im Rahmen der Messe Photokina statt.


Der Deutsche Jugendfotopreis ist ein bundesweiter Wettbewerb für Fotografie bei dem 3.000 Fotofans insgesamt 11.000 Arbeiten eingereicht haben. Die „Konfettis“ unter der Leitung von Stefanie Loos haben für das Wettbewerbs-Thema „Sound in Sicht“ in zweiwöchiger Arbeit kleine Daumenkinos fotografiert und gebastelt, die sie beim Tanzen zeigen. Mit dem Preisgeld wird die Gruppe eine Kamera für die Nachmittagsbetreuung kaufen und eine Süßigkeiten-Party veranstalten.


Die Fotos sind in der Online-Galerie des Deutschen Jugendfotopreises zu
sehen: http://www.jugendfotopreis.de/bilderberg/bestof2016/show.php?id=1841

 

 


 

Kursprogramme der Hector-Kinderakademie

(Anmeldung nach Empfehlung durch die Klassenlehrerin möglich):

 

Hector-Kinderakademie (bitte zum Bereich "Hector-Kinderakademie Landkreis Biberach" scrollen)

 


Einschulungsfeier 2016

Wir heißen unsere neuen ABC-Schützen herzlich willkommen und wünschen ihnen allen einen guten Start an unserer Schule! 

 


Alle wichtigen Termine zum Schuljahresbeginn 2016/17

Erster Schultag:

Unterrichtsbeginn ist am Montag, 12. September 2016 für die Klassen 2 – 4 um 8.30 Uhr. Unterrichtsende 12.00 Uhr. Es findet an diesem Tag nur Klassenlehrerunterricht statt.

 

Gemeinsamer Gottesdienst:

Am Dienstag, 13. September 2016 findet um 7.45 Uhr für alle Klassen ein Gottesdienst zum Schulanfang in der katholischen Kirche statt.

 

Erster Elternabend Klasse 1:

Am Mittwoch, 14. September 2016 findet um 19.30 Uhr! der Elternabend für die neuen Erstklässler statt. Dabei nehmen die Schulleitung, die Schulsozialarbeit und die Leiterinnen der Betreuungsgruppen teil.


Einschulung der neuen Erstklässler

Termin: Freitag, 16. September 2016

Einschulungs-Gottesdienst ab 9.30 Uhr

Schulaufnahmefeier um ca. 10.00 Uhr in der Turn- und Festhalle. Ende ca. 12.00 Uhr.

 

Hinweis:

Die Betreuungsangebote (Verlässliche Grundschule und Flexible Nachmittagsbetreuung) finden ab dem ersten Schultag wie gewohnt statt.

 


 

Juli:

Bundesjugendspiele: Übungstag und Wettbewerb

Bei schönstem Wetter konnten wir unseren Leichtathletik-Übungstag und die Bundesjugendspiele durchführen. Neben einem Spiel- und Bewegungsparcours für die ersten Klassen, führten die Klassen 2-4 die einzelnen Disziplinen der Bundesjugenspiele durch (Klasse 2 ohne Wertung). Mit viel Eifer und Freude rannten, sprangen und warfen die Schülerinnen und Schüler und stärkten sich am gemeinsamen Vesper. Hr. Rektor Genal überreichte direkt im Anschluss die Ehren- und Siegerurkunden an die jungen Athleten. Aber auch alle anderen Schülerinnen und Schüler dürfen stolz auf Ihre Leistungen sein und erhielten vom Klassenlehrer eine Teilnehmerurkunde.

 


 

Juni:

Schüler der Sophie-La-Roche Schule erfolgreich bei bundesweitem Mathematik-Wettbewerb

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 der Sophie-La-Roche-Schule Warthausen beteiligten sich beim pangea-Mathematik Wettbewerb. In ganz Deutschland nahmen insgesamt rund 138.000 Schüler teil und rechneten, knobelten und tüftelten an den vielfältigen Aufgabenstellungen. Die letzte Aufgabe wurde mit Hilfe von Legosteinen gelöst, was den Kindern am besten gefallen hat.

Besonders erfolgreich aus Warthauser Sicht waren die Schüler Martin Suhm (Kl. 3) und Florian Stopfer (Kl. 4):

Martin erreichte die Zwischenrunde, Florian erreichte im Finale deutschlandweit Platz 52, innerhalb Baden-Württembergs sogar Platz 6.

 

 

Teilnahme an der IMTA

Die Sophie-La-Roche-Schule bereicherte die IMTA (Internationale musische Tagung) in Biberach mit zahlreichen künstlerischen und musikalischen Beiträgen. Auch am Weltrekord-Versuch mit Joe Brösele nahmen zahlreiche Schüler unserer Schule teil und wirkten beim größten Percussion-Orchester mit selbstgebastelten Instrumenten mit. Auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht mitspielte, erlebten wir eine tolle IMTA im 60. Jubiläumsjahr der Veranstaltung.

   
   
   

 


Mai: 

ADAC-Sicherheitstraining

Zum zweiten Mal fand bei uns das ADAC-Fahrradtraining an der Schule für die 3. und 4. Klassen statt. Die Erhöhung der Sicherheit auf dem Fahrrad und auf der Straße sind die wichtigsten Ziele des Trainings für die jungen Verkehrsteilnehmer.

 


 

Februar:

Die Narrenzunft und der Musikverein befreien unsere Schule!

Anschließend feiern wir gemeinsam in der Halle mit tollen Programmpunkten, fetziger Musik und farbenfrohen Verkleidungen. Vielen Dank an die Gurra und den MV, dass ihr uns wieder besucht habt!

 


Januar:

Die Klasse 3a besuchte Baron von  Ulm-Erbach auf dem Schloss Warthausen.

„Wer schreibt – der bleibt.“  Diesen Satz nahmen die Grundschüler  voller Stolz mit auf ihren  Weg nach Hause. Ziel des Lerngangs war, so viel wie möglich über Sophie La- Roche, der Namensgeberin der Grundschule  zu erfahren.
 
Sophie La-Roche
Sie wurde  1730 in Kaufbeuren geboren.  Ihr Vater stammte aus einer Biberacher Familie.  
Beim Besuch der Großeltern lernte sie Christoph Martin Wieland kennen.
Sophie war eigentlich zuerst mit Christoph Martin Wieland verlobt.  Die Verlobung musste wieder gelöst werden, weil Wielands Mutter sagte, Sophie könne keinen Strumpf stopfen und sei ein liederliches Frauenzimmer.  
In der Schlosskapelle heiratete sie einige Jahre später Frank La-Roche, den unehelichen Sohn vom Grafen von Stadion.

 

Sophie als Schriftstellerin
In der großartigen historischen Bibliothek befanden sich 6400 Bände, so um die 10 000 Bücher. Und dass es zu der Zeit noch keine einheitliche Rechtschreibung gab und jeder so schreiben konnte, wie er  wollte, das beeindruckte die Drittklässler.
Das war sicherlich Sophies Lieblingsraum, denn in diesem Raum fand sie Bücher, die sie interessierten und die sie weiter brachten. Hier durfte auch Wieland die Bücher benutzen, denn er besuchte Sophie oft und sehr gerne.   
Später schrieb Sophie eigene Romane, zum Beispiel „Das Fräulein von Sternheim“.
Als sie  ihre Romane und Erzählungen veröffentlichen wollte, schickten die Verlage die Werke  zurück mit den Worten: Eine Frau kann nicht schreiben.   
„Ja wusste man damals noch nicht, dass Frauen das genauso gut können?“, fragten sich vor allem die Mädchen. So veröffentlichte Christoph Martin Wieland einige Bücher von Sophie unter seinem Namen.
Später schrieb sie sogar die allererste  Frauenzeitschrift  in Deutschland,  „Pomona für Deutschlands  Töchter“.
Sogar die Zarin von Russland,  Katharina die Große,  hat 500 Abonnements  für ihren Hof  bestellt.
 
„Sophie La-Roche“  Namensgeberin  für unsere Schule  
Dazu meinte der Baron: „Sophie hat an sich gearbeitet. Sie hatte Wissensdurst, lernte Französisch und Englisch. Sie zeigte euch, wer lernen will, der lernt.  Sophie war schlau und hat sich selbst weitergebracht, trotz vieler Widerstände.  Deshalb finde ich es gut, dass eure  Schule nach ihr benannt wurde.“
Zur Beantwortung der Fragen hat sich Baron Ulm-Erbach sehr viel Zeit genommen. „Und er wusste auf alle Fragen eine perfekte Antwort“, meinte  Nico  auf dem Heimweg.

 

 


 

Dezember:

Kursprogramme der Hector-Kinderakademie

(Anmeldung nach Empfehlung durch die Klassenlehrerin möglich):

Programm Attenweiler

Programm Erolzheim

Programm Laupheim

 


 

November:

Schüler erkunden die Zimmerei Sälzle

Nachdem die Klassen 4 der Sophie-la-Roche Schule Warthausen die Museumsaustellung zum Thema „Wald“ besucht hatten, folgten sie am Dienstag, den 10.11.2015 der Einladung der Zimmerei Sälzle in Warthausen/Aspach. Bei einer Besichtigung der Werkstatt konnten die Kinder mit ihren Lehrerinnen nun herausfinden, wie das Holz aus dem Wald weiterverarbeitet wird.

In der Zimmerei angekommen, wurden die Kinder von Herrn Sälzle freundlich begrüßt und staunten über die Größe der Werkstatt und des Holzlagers. Anschließend durfte im Wechsel eine Hälfte der Schüler einen Film rund ums Thema „Holz“ anschauen und erfuhr somit einiges über die unterschiedlichen Holzarten, die verschiedenen Möglichkeiten der Holzverarbeitung und über die Herstellung von Papier und dessen Wiederverwertung. Die andere Hälfte der Kinder lauschte dem Bericht von Herrn Sälzle über die Planung eines Holzhauses bis zum Richtfest, was man in der Ausbildung zu diesem Beruf alles lernt und schließlich als Zimmermann können muss. Nachdem Herr Sälzle alle Fragen der wissbegierigen Schüler beantwortet hatte, wurden Kleingruppen losgeschickt, um die unterschiedlichsten Sägen in der Werkstatt zu finden.

Zur Demonstration, wie eine Kreissäge arbeitet, bekam jedes Kind ein Stück Holz für die Weiterarbeit im Kunstunterricht abgesägt. Zum Schluss der Werkstatterkundung erfreuten sich die Schülerinnen und Schüler an der Brikettmaschine, die aus den gesammelten Sägespänen handtellergroße Briketts presste. Nach diesem interessanten und abwechslungsreichen Besuch in der Zimmerei bedankten sich die Klassen mit ihren Lehrerinnen herzlich bei Herrn Sälzle und machten sich fröhlich und ein gutes Stück schlauer auf den Rückweg zur Schule.

 

 


Präsentation der Ergebnisse der Fremdevaluation und Tag der offenen Tür am 13. November

Wie angekündigt findet am Freitag, 13. November 2015 von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr unser Tag der offenen Tür bei den Betreuungsangeboten statt.

Um 15.00 Uhr berichtet Hr. Genal über die Ergebnisse der Fremdevaluation, anschließend können die neuen Räumlichkeiten besichtigt werden. Die Lehrerschaft bietet dazu Getränke und Snacks an.

Wir freuen uns über Ihr Kommen!

 


September:

Kursprogramme der Hector-Kinderakademie (Anmeldung nach Empfehlung durch die Klassenlehrerin möglich):

Programm Attenweiler

Programm Erolzheim

Programm Laupheim

 


Juni:

Schulfest 2015:

MIt zahlreichen Besuchern durften wir bei schönstem Wetter ein tolles Schulfest feiern!

Vielen Dank an alle Helfer im Vorder- und im Hintergrund,

die diese abwechslungsreiche und schöne Fest ermöglicht haben!

 


Ferienbetreuung für die Schulkinder und zukünftigen Erstklässler

In den vergangenen Pfingstferien starteten 10 Kinder im Rahmen der Ferienbetreuung in das Abenteuer „Natur“. Gemeinsam machten sie sich auf, die Natur zu erforschen: Was ist Natur? Warum ist die Natur wichtig für uns? Was können wir in der Natur erleben? Ein Museumsbesuch in der Ausstellung „Der Wald“ brachte Licht ins Dunkel. Bei Erkundungstouren auf Wiesen und tief im Wald konnten die Abenteurer Besonderheiten der Natur sammeln, unter die Lupe nehmen und bestimmen, um so die Natur bewusst zu ERLEBEN. Auf dem Abenteuerspielplatz hieß es ÜBERLEBEN! Feuer machen, Teig kneten, Bäche überqueren, klettern, hämmern, wild sein … Mit viel Kreativität gestalteten die Kinder einen Marterpfahl, stellten selbst Naturfarben her und gestalteten einen selbstentworfenen Baum. So konnten die Teilnehmer nicht nur die Natur, sondern auch den Pausenhof und das Schulhaus BELEBEN. 

Vielen Dank an Fr. Käppeler und Fr. Lütjens für die tolle Gestaltung des Ferienprogramms!

 


Mai:

ADAC-Fahrradturnier an unserer Schule unter dem Motto "Mit Sicherheit ans Ziel"

Die beiden 3. und 4. Klassen nahmen an dem spielerischen aber dennoch anspruchsvollen Fahrradtraining im Pausenhof teil und hatten eine Menge Spaß dabei. Vielen Dank an den ADAC und die ehrenamtlichen Helfer für die Durchführung und Abnahme.

 

 


April:

Autorenlesungen mit dem Kinderbuchautor Bernhard Hagemann an der Sophie-La-Roche-Schule

Alle Klassen unserer Schule durften in insgesamt drei Vorträgen den Autor Bernhard Hagemann und seine Geschichten erleben. Er las dabei aus ganz verschiedenen Werken vor, berichtete über seinen Werdegang zum Schriftsteller und beantwortete die vielen Fragen der wissbegierigen Schülerschaft. Die Kinder erfuhren so, wie lange er für ein Buch benötigt, wie viele Bücher er bereits verfasst hat und welches sein erstes Buch war.

Neben interessanten Fakten und kurzweiligen Geschichten gab es durch die humorvolle Art von Hr. Hagemann für alle auch viel zu lachen.

Vielen Dank an Hr. Hagemann für den Besuch.

Herzlichen Dank auch an den Schulförderverein, der die Lesung organisiert und finanziert hat.

 

Besuch im Wasserwerk "Lindele"

Nachdem die Klassen 3 im  Heimat- und Sachunterricht das Thema „Wasser“ behandelt hatten, machten sich die Schüler auf den Weg zum Wasserwerk „Lindele“ in Biberach. Alle Kinder durften zunächst einen Blick in die beeindruckend großen eiskalten Rohwasserbehälter werfen. Anschließend ging es in das Untergeschoss mit dem Rohrleitungssystem und den Reinigungsbehältern für das durchlaufende Wasser aus dem Wolfental und Jordanberg. Schließlich durften die Kinder noch die Schaltzentrale sehen, die den gesamten Wasserdurchlauf von Biberach und naher Umgebung kontrolliert und dokumentiert. Nach diesem sehr interessanten und auch lehrreichen Besuch des Wasserwerks wanderten die Klassen 3 wieder zurück zur Schule. 

 


Februar: 

Musikverein und Narrenzunft befreien unsere Schülerschaft und Feiern mit uns gemeinsam in der Halle!

 


Kinobesuch mit Wanderung der ganzen Schule zum Abschluss der Themeneinheit "Astrid Lindgren"

Am letzten Schultag schlossen wir unsere Themeneinheit "Astrid Lindgren" mit einem Besuch des Films "Pippi Langstrumpf" im Biberacher Traumpalast ab. Bei kaltem, aber zunehmend sonnigerem Wetter machten sich rund 180 Personen zu Fuß Richtung Biberach auf. Mit dem Bahn ging es nach einem erlebnisreichen Vormittag zurück zur Schule.

 


Die Klassen 3a und 3b auf einem Lerngang in der Bäckerei

Der Besuch war nicht nur sehr interessant, sondern auch sehr lecker. Vielen Dank an die Bäckerei Zell&Russ.

 


 

Januar 2014

Link zum Kursprogramm für die Hector-Kinderakademie 

 


Besuch beim Figuren- und Personentheater "Hase und Igel"

Im Hans-Liebherr-Saal der Stadthalle Biberach erlebten die Drittklässler eine tolle Vorführung des Augsburger Künstlers.

 

 


 

Dezember 2014

Klassen 3 und 4 bereichern den Weihnachtsmarkt musikalisch 

Unsere beiden dritten und vierten Klassen haben mit den Lehrern Fr. Riedel, Fr. Grabler, Fr. Semler und Hr. Genal den Weihnachtsmarkt in Warthausen am 7.12.14 mitgestaltet. Die Kinder sangen und musizierten in der Ortsmitte und verbreiteten unter den vielen Zuhörern eine vorweihnachtliche Stimmung.

 


Übergabe des neuen Keyboards durch den Schulförderverein

In diesem Rahmen wurde auch unser neues Keyboard samt Verstärkerbox zum ersten Mal bei einem Auftritt eingesetzt. Das sehr hochwertige Instrument mit dem passenden Verstärker spendete der Schulförderverein unserer Schule. Damit geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, über den sich die Musiklehrer und die Schülerschaft gleichermaßen freuen.


 

Adventsingen:

An den Montagen nach den Advent-Sonntagen treffen wir uns als ganze Schule im weihnachtlich geschmückten Innenhof um gemeinsam Lieder zu singen und die Aufführungen und Beiträge der einzelnen Klassen zu erleben. Bald ist Weihnachten da....

 


November 2014

BEKI- Bewusste Kinderernährung

Schon in der fünften Schulwoche erwartete die Schüler der Klasse 3a und 3b durch „BEKI“ ein Einblick in die Ernährungspyramide. Danach erarbeiteten sie eigenständig in Stationen Lehrreiches zum Thema Getreide. Jeder konnte nun zur Herstellung eines gesunden und leckeren Frühstücks mit selbst gepressten Getreideflocken beitragen. Gemütlich und gesellig genossen die Schüler und Lehrerinnen nach der Arbeit das reichhaltige Frühstück.

 


Ausflug zur Autorenbegegnung

Am 22.10.14 liefen die Klassen 3a und 3b zügig durch Kälte und leichten Nieselregen nach Biberach. Nach einer Stärkung und dem Aufwärmen in der Stadtbücherei konnten sie dem Autor Frank Maria Reifenberg gespannt bei der Lesung seines Buches „60 Sekunden entscheiden über dein Leben, Band 2: Das Geheimnis der Teufelsschlucht“ zuhören. Zwischendurch unterbrach Herr Reifenberg seine Lesung mit Wissenswertem über Metalldetektoren, Meteoriten und dem Weltall.

Gegen Ende der Lesung stellten die Schüler ihre Fragen dem Autor. Begeistert und mit dem Vorsatz dieses Buch selbst zu Ende zu lesen sind sie dann von den Eltern wieder nach Hause gefahren worden. 

 


 Schulranzenspende für Tansania

 Die im Juli 2014 verabschiedeten Viertklässler brachten zum Schuljahresende ihre ausgedienten und gut gepflegten Schulranzen als Spende mit. Am Mittwoch den 22.10.14 wurden nun von Herrn Blaser die Schulranzen freudig entgegen genommen. Er bringt sie zu Kindern in Tansania und dankt allen Spendern. Die 3a und 3b durften diese für das Erinnerungsbild präsentieren. 

 

 


 

September 2014

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern, dem Lehrerkollegium und allen Mitarbeitern einen guten Start in das neue Schuljahr!

 

Hier gibt es die aktuelle Handreichung zum Herunterladen: Handreichung zum Schuljahr 2014/15

 

Hier finden Sie den Ferienplaner für das aktuelle Schuljahr: Ferienplan 2014/15

 

Erster Schultag

Am Montag, den 15.9.2014 starten wir in das neue Schuljahr. Der Unterricht beginnt am ersten Schultag für die Klassen 2-4 um 8.30 Uhr und endet um 12.00 Uhr. Am Dienstag, 16.9.2014 findet um 7.45 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst zum Schuljahresanfang für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2-4 in der katholischen Kirche statt. Für die neuen Erstklässler beginnt der Unterricht erst am Freitag, den 19.9.2014. 

 

Klassenlehrerinnen 

Klasse 1a: Frau Claudia Miller                  

Klasse 1b: Frau Luzia Häussermann          

Klasse 2a: Frau Ulrike Rolser                    

Klasse 2b: Frau Annette Blech                 

Klasse 3a: Frau Tanja Rippmann

Klasse 3b: Frau Martina Riedel 

Klasse 4a: Frau Carmen Semler  

Klasse 4b: Frau Elfriede Binder    

 

Busfahrzeiten am ersten Schultag 

Barabein: 8:02 Uhr                                                      

Herrlishöfen: 8:04 Uhr                                                       

Oberhöfen: 8:09 Uhr

Galmutshöfen: 8:07 Uhr

  

Aufnahme der Schulanfänger 2014

Für die neuen Erstklässler beginnt der Unterricht am Freitag, den 19.09.2014.

Um 9.30 Uhr findet in der kath. Kirche ein ökumenischer Gottesdienst für alle Erstklässler statt. Anschließend (gegen 10:00 Uhr) erfolgt die feierliche Schulaufnahme in der Turn- und Festhalle Warthausen.

Die Eltern und Angehörigen unserer ABC-Schützen sind herzlich zu diesem Tag eingeladen. Auch Geschwisterkinder, welche bei uns an der Schule sind, dürfen nach Rücksprache mit der Klassenlehrerin an der Feier teilnehmen.

Bereits am Mittwoch, 17.09.2014 findet um 20.00 Uhr im Musiksaal für die Eltern der Klassen 1a und 1b ein Info-Abend mit anschließender Klassenpflegschafts-Versammlung statt.

 


Juli 2014

 

Bundesjugendspiele 2014

Am 15. Juli und am 18. Juli fanden auf dem Sportgelände die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Bei schönstem Wetter leisteten die jungen Athleten vollen Einsatz, welcher mit vielen Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden belohnt wurde. Für die Erstklässler wurde ein abwechslungsreicher Bewegungsparcours aufgebaut. Alle Sportler und Lehrer stärkten sich nach dem schweißtreibenden Wettkampf bei einem kleinen Imbiss und kühlen Getränken, die von unserer Schulsozialarbeiterin Fr. Käppeler ausgegeben wurden. Erstmals wurden die Ehrenurkunden direkt im Anschluss auf dem Sportplatz den Schülerinnen und Schülern von Hr. Rektor Genal unter großem Applaus der Schülerschaft überreicht.

   

 


 Über den Besuch der Klasse 4a bei der Feuerwehr Warthausen berichtet unsere Schülerin Lynn Keese:

 

Am 14.07.2014 durften wir im Rahmen unseres Feuerprojektes die Feuerwehr Warthausen besuchen.

Zunächst zeigte uns der Kommandant Herr Städele mit Hilfe eines Puppenhauses, wie sich Rauch verbreitet. Bei geschlossener Zimmertür bleibt der meiste Rauch im Zimmer, bei offener Zimmertür verbreitet er sich sehr schnell im ganzen Haus. Im Anschluss daran erlebten wir, wie man den Rauch wieder aus dem Haus entfernen kann. Nach dieser Vorführung durften wir mit dem Feuerwehrauto eine Runde durch Warthausen drehen. Doch was wäre ein Feuerwehrmann ohne die passende Ausrüstung? Zwei Feuerwehrmänner zeigten uns spezielle Ausrüstungsgegenstände: den Wespenschutz, den Hitzeanzug und die Kettensäge. Plötzlich kam ein Funkspruch, dass die Feuerwehr zu einem Unfall an der Kreuzung zur Oberhöfener Steige ausrücken muss. Die Feuerwehrmänner und -frauen kamen angerannt, zogen sich in Windeseile um und fuhren mit lauten Sirenen los. In der Pause konnten wir alle noch den normalen Feuerwehranzug anprobieren.

Nach der Pause führten wir eine Löschübung allerdings ohne Feuer durch. Wir schraubten Schläuche zusammen, schlossen sie an den Hydranten an und löschten die Büsche. In der Zwischenzeit kam das Feuerwehrfahrzeug wieder vom Einsatz zurück. Nachdem wir den Hydranten wieder zugedreht hatten, erklärte uns der Einsatzleiter Jan, was bei dem Unfall passiert war und was dabei die Aufgabe der Feuerwehr war. Zum Glück musste nur ausgelaufenes Öl auf der Straße gebunden werden.

Zum Abschluss des überaus spannenden Vormittags durften wir noch die Zentrale besichtigen.

 


 

Kinderfest an der Sophie-La-Roche-Grundschule Warthausen

Der Schulförderverein der Sophie-La-Roche Grundschule Warthausen hat mit Hilfe einer großzügigen Spende der Raiba Risstal Warthausen verschiedene neue Spielgeräte für den Schulhof angeschafft und aufgestellt. Es wurden ein Klettergerüst, Reckstangen, ein Tischkicker und ein Basketballkorb gekauft. Im Rahmen eines Kinderflohmarktes an der Schule wurden diese neuen Spielgeräte am vergangenen Samstag feierlich eingeweiht. Als Rahmenprogramm gab es Kinderschminken, Bastelaktionen, Kasperletheater, Torwandschießen und Dosenwerfen. Die 3. Klassen verkauften Popcorn zugunsten ihres Schullandheimaufenthaltes und hatten zum Vergnügen aller Kinder eine Mohrenkopfschleuder auf dem Schulhof aufgebaut. Zur Stärkung gab es leckere Waffeln der Bäckerei Zell und Russ und die vielfältigen Kuchenspenden fanden alle einen Abnehmer. Die Einradgruppe des TSV Warthausen sowie die Bläserklasse der Grundschule, die Flötengruppe des Musikvereins Warthausen und die Gitarrengruppe der Musikschule Schenk aus Warthausen bereicherten das Programm mit ihren Darbietungen. Die kleinen Flohmarktbetreiber hatten viel Spaß beim Verkaufen und konnten sich über zahlreiche Käufer freuen. Trotz des durchwachsenen Wetters war es eine gelungene und für alle Besucher abwechslungsreiche Veranstaltung. Den Erlös dieser Aktion wird der Schulförderverein wieder in eine neue Anschaffung für die Grundschule investieren.

 

 


 

Juni 2014

Wechsel bei der Schulsozialarbeit

Am  Montag, 2.6.14  wurde die bisherige Schulsozialarbeiterin Fr. Angelika Betz in den Mutterschutz verabschiedet. Nach einem Instrumentalstück für Klavier und Querflöte begrüßte Rektor Genal die Gäste und würdigte die geleistete Arbeit von Fr. Betz und stellte beispielhaft die verschiedenen vielfältigen Projekte und Arbeitsbereiche der Schulsozialarbeit dar. Neben Herrn Rektor Genal überreichten auch die Lehrer- und Schülerschaft Geschenke an Fr. Betz. Dabei beeindruckte der von Lehrern und Schülern gemeinsam gestaltete Schirm mit unzähligen selbst hergestellten Briefen und Bildern besonders.

Ebenfalls bei Fr. Betz bedankten sich Bürgermeister Jautz, die Elternbeiratsvorsitzende Fr. Bleher sowie Fr. Bräuninger vom Schulförderverein.

Herr Genal hieß anschließend die neue Schulsozialarbeiterin Fr. Kathrin Käppeler herzlich an der Schule willkommen und wünschte ihr viel Freude und Energie bei der Ausgestaltung ihrer neuen Tätigkeit.

Nach dem gemeinsamen Schlusslied „Möge die Straße uns zusammenführen“ bedankte sich Fr. Betz gerührt für die gelungene Abschiedsfeier, die Geschenke und die schöne Zeit an der Schule.

Wir wünschen Fr. Betz auch auf diesem Wege alles Gute für den Start in ihren neuen Lebensabschnitt.

 


Februar 2014

Die ganze Schule beteiligt sich unter dem Motto "Gut behütet" am Jubiläumsumzug der Narrengilde Warthausen. Die tollen und kreativen Hutkreationen werden stolz von den Klassen 1-4 präsentiert.

 


Januar 2014

 

Hector-Kinder-Akademie: 

Kursprogramm der Hector-Akademie (Auf Empfehlung der Klassenlehrerin)

 


 

Neues Catering

Wie uns die Gemeinde mitteilte, wird ab Januar 2014 das Cafe Schlossblick Warthausen die Schule mit Mittagessen versorgen. Die Preise bleiben unverändert.

 


Dezember 2013

 

Nikolausbesuch in den Klassen 1 und 2

Am 6. Dezember besuchte der Nikolaus mit seinem Gehilfen Knecht Ruprecht die Schule. Von den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 und 2 wurden sie mit vielen Liedern und Vorträgen empfangen. Der Nikolaus las aus seinem goldenen Buch vor und hatte ganz viel Lob und ein wenig Tadel für die Klassen im Gepäck. Als Dank für die schönen Beiträge bekam jedes Kind vom Nikolaus einen Hefenikolaus überreicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  


Adventsingen 2013

An der Sophie-La-Roche-Grundschule Warthausen weihnachtet es derzeit sehr. Immer montags nach den Adventssonntagen treffen sich alle Kinder der Grundschule im Innenhof zum gemeinsamen Singen und Musizieren. Die Kinder der Klassen 1-4 üben schon im Vorfeld mit Eifer für ihren Auftritt. Jede Klassenstufe lässt sich etwas anderes einfallen: Adventslieder werden gesungen und mit Instrumenten begleitet, Weihnachtsgeschichten vorgetragen und Theaterstücke aufgeführt. Ein schönes gemeinsames Ritual für Kinder und Lehrerschaft, das die Zeit bis Weihnachten verkürzt und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest sichtbar macht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


November 2013

Energie zum Anfassen

Am Mittwoch, den 20.11.2013 und Donnerstag, den 21.11.2013 besuchte der Energie-detektiv Ede die Klassen 4a und 4b. Mit vielen Messgeräten und Versuchsideen ausgestattet nahm er die Schüler mit auf die Suche nach Energiefressern. In anschließenden Versuchen erlebten die Schüler Strom in verschiedenen  Experimenten. So wurden Lichthelligkeit und Stromverbrauch an verschiedenen Glühbirnen gemessen und der Stromverbrauch an eingesteckten oder Standby-Geräten wurde entlarvt. Ein Quizfragespiel zum Thema „Energie“ ließ viel Neues klar werden.

Danach machten sich alle ans Aufsuchen von unnötigen Stromfressern in einem Haus. Außerdem wurde den Schülern durch einen Versuch mit der Styroporbox klar, wofür eine Isolierung im Haus wichtig ist. Mit viel Freude und neuen Erkenntnissen ausgestattet versuchen die Schüler in Zukunft Energie zu sparen und unnötigen Verbrauch zu verhindern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Autorenlesung mit Meike Haas für die Klassen 1-4

Der Schulförderverein organisierte und finanzierte eine Autorenlesung mit der bekannten Kinderbuchautorin Meike Haas an unserer Schule. In insgesamt 3 Gruppen konnte alle unsere Schülerinnen und Schüler den Geschichten von Coxi Flederwisch und ihrem total verrückten Schultag lauschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


August 2013:

Informationen zum neuen Schuljahr 2013/14

 

Schuljahreskalender 2013/14:

Den Schuljahreskalender mit Ferien und Feiertagen für das Schuljahr 2013/14 können Sie hier herunterladen:

     Schuljahreskalender

 

Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien

Am Montag, 09. September 2013 beginnt das neue Schuljahr.

Der Unterricht beginnt am ersten Schultag für die Klassen 2 – 4 um 8:30 Uhr und endet um 12:00 Uhr. Am Dienstag findet um 7:45 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst zum Schuljahresanfang für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 2-4 in der katholischen Kirche statt.

 

Busfahrzeiten am ersten Schultag:           

     Barabein: 8:02 Uhr

     Herrlishöfen: 8:04 Uhr

     Galmutshöfen: 8:07 Uhr

     Oberhöfen: 8:09 Uhr

     Röhrwangen: 8:25 Uhr

     Birkenhard: 8:15 Uhr

 

Klassenverteilung (Änderungen vorbehalten)

     Klasse 1a (Kiga Warthausen): Frau Annette Blech

     Klasse 1b (Kiga Oberhöfen und Birkenhard): Frau Ulrike Rolser

     Klasse 2a: Frau Claudia Miller

     Klasse 2b: Frau Luzia Häussermann

     Klasse 3a: Frau Carmen Semler

     Klasse 3b: Frau Elfriede Binder

     Klasse 4a: Frau Tanja Rippmann

     Klasse 4b: Frau Martina Riedel

 

Aufnahme der Schulanfänger 2013

Für die neuen Erstklässler beginnt der Unterricht am Freitag, den 13.09.2013. Um 9.30 Uhr findet in der kath. Kirche ein ökumenischer Gottesdienst für alle Erstklässler statt. Anschließend (gegen 10:00 Uhr) erfolgt die feierliche Schulaufnahme in der Turn- und Festhalle Warthausen.

Die Eltern und Angehörigen unserer ABC-Schützen sind herzlich zu diesem Tag eingeladen. Auch Geschwisterkinder, welche bei uns an der Schule sind, dürfen nach Rücksprache mit der Klassenlehrerin an der Feier teilnehmen.

Bereits am Mittwoch, 11.9.2013 findet um 19:30 Uhr für die Eltern der Klassen 1a und 1b ein Info-Abend mit anschließender Klassenpflegschaftsversammlung in der Schule statt.

 

Einen guten Start in das neue Schuljahr wünscht Ihnen

Christoph Genal

Rektor   

 


Juli 2013:

Bundesjugendspiele der Schule Warthausen am 18. Juli (Ausweichtermin 19. Juli)

 


 Abfallvermeidungsshow mit Joe Brösele am 2. Juli 2013

  Weitere Infos unter www.espenlaub.de/umweltprojekt/index.html

 


 Juni 2013:

Schulfest am 28.06.2013

 

Fotogalerie Schulfest

 


 Klasse 1b besucht den Kletterpark

 


 Lesenacht der Klassen 3a und 3b

 


 April 2013:

Vorankündigung: Ab dem nächsten Schuljahr werden wir uns an dem Projekt "Klasse 2000" beteiligen.

Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.klasse2000.de

 


 März 2013: 

Kooperationsvertrag mit Patenprojekt TANDEM geschlossen

 


 Infoschreiben an die zukünftigen Erstklässler (SJ 2013/14)

 

 

 
Sophie-la-Roche-Schule - 88447 Warthausen Telefon: 07351/734 59 Telefax: 07351/734 10